Home Allgemein Erdstalltagung 2014
formats

Erdstalltagung 2014

Ausgestellt am 1. Oktober 2013 vom

 Erdstalltagung 2014

von Freitag 10. bis Sonntag 12. Oktober 2014
Zell an der Pram (Oberösterreich, Innviertel)

Liebe Freunde der Erdstallforschung!

Die Tagung der Erdstallforscher findet heuer in Oberösterreich, Bildungshaus Schloss Zell an der Pram (www.lbz-schloss-zell.at), statt. Der kleine Ort Zell an der Pram liegt ca. 40 km südöstlich von Passau bzw. 20 km nordöstlich von Ried im Innkreis.

Unterkunft:
Es stehen uns im Schloss 29 Einbettzimmer, 13 Doppelzimmer (getrennte Betten), 9 Dreibettzimmer und 2 Vierbettzimmer zur Verfügung. Zimmerwunsch bitte bei der Anmeldung bekanntgeben.
Die Vollpension pro Tag beträgt 50,00.-€ (direkt an das Bildungshaus zu bezahlen),
Tagungsgebühr 20.-€

Anmeldung:
Anmeldung bis spätestens 12. September 2014 per Mail an: josef.weichenberger@ooe.gv.at
oder per Post an Josef Weichenberger, Panholzerweg 28, 4030 Linz

Geplantes Programm (Änderungen möglich)

Vorexkursion (optional mit Aufpreis) am Freitag, 10.10., 9 Uhr (Abfahrt Schloss Zell an der Pram) bis 15Uhr:

  • Steyreggerhöhle bei Linz - unterirdischer Sandstein-Steinbruch aus dem 15. bis 18. Jh.; im Eingangsbereich ist eine Engstelle zu durchrobben, notwendige Ausrüstung: Helm, Taschenlampe, Wechselkleidung die schmutzig werden darf
  • Altmannstollen in Leonding (von einem begeisterten “Unterweltler” als Lebenswerk eigenhändig gegraben und teilweise mit naiver Malerei ausgeschmückt)

Freitag: 16 Uhr Tagungsbeginn
16:00 bis 18:00 Vorträge
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Einführung Exkursion

Samstag:
9:00 bis 17:30 Exkursion zu Erdställen im Innviertel
18:00 Uhr: Abendessen
19:30 Uhr: Reflexion Exkursion, Diskussion

Sonntag:
9:00 bis 12:30 Vorträge
12:30 Uhr: Tagungsende und Mittagessen

Die Begehung der unterirdischen Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr!

Vorträge:
Anmeldung eines Vortrages per Mail an: josef.weichenberger@ooe.gv.at

Das Organisationsteam freut sich auf eine interessante Tagung – auf Wiedersehen in Zell an der Pram am 10. Oktober 2014!

Anreise:

Anreise aus Bayern:
Die Anreise aus Bayern erfolgt über die A3 bis Abfahrt Pocking, von Pocking über Neuhaus am Inn weiter nach Schärding, dann die B 137 Richtung Taufkirchen/Pram – Andorf – Zell a.d. Pram. Diese Wegvariante über Bundes- und Landestraßen erspart den Kauf der österreichischen Autobahnvignette.

Anreise aus Österreich:
Autobahn A 8 bis Abfahrt Ried, dann weiter Richtung Andrichsfurt – Taiskirchen – Riedau – Zell an der Pram Variante: Autobahn A 8 bis Abfahrt Pichl bei Wels – B 137 Richtung Grieskirchen – Neumarkt/Kallham – Riedau – Zell an der Pram.

Zugverbindung:
Wer mit Zug anreist (Abholdienst vom Bahnhof in Zell a.d. Pram auf Wunsch möglich):
Zugstrecke Wels-Passau – Haltestelle Zell an der Pram,
Abfahrt am 10.10. Passau Hbf um 08:07 Uhr,
Zell an der Pram Ankunft um 08:39
oder
Passau ab 13:33,
Zell an der Pram an um 14:05 Uhr.

Von Linz:
Abfahrt 6:58 Uhr, Ankunft in Zell an der Pram um 8:02 oder
Linz ab 13:25 und Zell an der Pram an 14:29 Uhr.

Das Bildungshaus Schloss Zell an der Pram ist beschildert.
www.lbz-schloss-zell.at