Oakland Ruder Club

Meiner Nase folgend – auf der Suche nach guten Einradspots – landete ich am Hafen von Oakland. Dort gings ziemlich hektisch zu, Ruder wurden auf den Steg getragen und Ruderboote zu Wasser gelassen. Fleißiges aufwärmen und montieren der Motoren bevor dann los „gerudert“ wurde.
Ich hatte die motorisierten Ruderboote ja für einen Touristengag gehalten, und mich übel getäuscht. Ist wohl eher Stand der Technik.

Meine Nase führte mich zum Jack London Square, wo gerade die Küstenwache anlandete. Wieder einmal wurde mir vor Augen geführt, wie gut man sich gegen den Terrrorismus gewappnet hat.
Ich denke das Boot der Coastguard wäre in der Lage die gesamte Österreichische Flotte zu versenken.

coastguard

Zum Abendessen gabs den ersten Burger und meine Englishkenntnisse versagte natürlich bei der Bestellung.
„Hamburger“ ist halt noch nicht genau genug 🙂
Dazu Bier, wovon es in diesem Pub mehr als genug gab.
Bevor man sich das Bier bestellt, kann man einen Probeschluck haben, was durchaus praktisch ist.
Amis haben zum Glueck einen ganz guten Geschmack was Bier betrifft, auch wenn das Reinheitsgebot hier nicht gilt und Zucker wohl auch der Hauptbestandteil so mancher Biersorte darstellen dürfte.
Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.